Große Ehre für den BRK Kreisverband Kronach

Abschiedsbesuch des Bezirkstagspräsidenten Dr. Günther Denzler im BRK Kreisverband Kronach


Neben vielen Institutionen des Bezirks besucht der Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler auf seiner „Abschiedstour“ auch wichtige Netzwerkpartner in Oberfranken.
Dazu gehören natürlich auch die Wohlfahrtsverbände als wichtige Säulen, insbesondere die Herausforderungen des demografischen Wandels zu meistern.
Stellvertretend für die Rot-Kreuz-Familie hat sich der Bezirkstagspräsident den BRK Kreisverband Kronach als Besuchsziel herausgesucht.
Wie Herr Dr. Denzler den Vertretern des Kreisverbandes Kronach sagte, traf er diese Auswahl sehr bewusst, da Kronach durchaus als „Vorzeigekreisverband“ zu sehen ist. Grund hierfür sei die hervorragende Entwicklung der Leistungsangebote sowohl für die Menschen in der Region als auch die Unternehmen. Insbesondere im Zusammenhang mit der zunehmenden Bedeutung von Beruf und Familie gerade in Zeiten des Fachkräftemangels in Einklang zu bringen, hat das nahtlose Betreuungsnetzwerk „Lebensqualität für Generationen“ in Oberfranken und darüber hinaus hohe Strahlkraft entwickelt. Die Vertreter des BRK Kreisverbandes Kronach freuten sich über dieses Lob und den Besuch des Bezirkstagspräsidenten, welcher für den Kreisverband Kronach  aber auch für die Arbeit der BRK Kreisverbände in Oberfranken eine hohe Wertschätzung darstellt.
Nach einer intensiven Diskussion über die Entwicklung der vergangenen Jahre aber auch die Herausforderungen und Chancen insbesondere auch im Bereich der ambulanten und stationären Pflege für die Menschen in Oberfranken bedankte sich der BRK Kreisgeschäftsführer Roland Beierwaltes stellvertretend für den Vorstand und die Mitarbeiter für die gute Zusammenarbeit im Bezirk und wünschte Herrn Dr. Günther Denzler alles Gute für den „Unruhestand“.